Stadtteil-LEBEN in Immigrath

„Der ist nicht fremd, der teilzunehmen weiß“ (J. W. von Goethe)

Allgemeines:

Der Fund von Steinbeilen aus der jüngeren Steinzeit zeigt, dass Immigrath einer der früh besiedelten Stadtteile Langenfelds ist. Erste urkundliche Erwähnungen finden sich in der Mitte des 14. Jahrhundert.

Mit prägend für den Ortsteil ist neben der sehr guten verkehrlichen Anbindung der im Jahre 1900 gegründete Bauverein Langenfeld eG. Er stellte es als Aufgabe, für die vielen Arbeiter der Industrialisierung Wohnraum zu schaffen. Das gesamte Gelände des Bauvereins an der Richrather Straße steht heute unter Denkmalschutz.

In den 1970er Jahren wurde das Rathaus nach Immigrath verlagert. Heute bildet das Karree rund um das Rathaus ein Kundeninformations- und Beratungszentrum, bestehend aus Stadtverwaltung, Stadtsparkasse, KUNZE (Verbraucherberatung der Stadtwerke) und der Verbraucherzentrale.

Erwähnenswert ist die Einweihung der neuen „Prisma-Schule“ im Jahre 2016, einer Gesamtschule mit zukunftsweisenden Lern- und Lehrangeboten.

An der Langforter Straße befindet sich das Frei- und Hallenbad der Stadt Langenfeld.

Freizeitpark Langfort
Ein besonderes, für die Nutzer kostenfreies Angebot ist Langenfelds Freizeitpark Langfort, der in erster Linie der Erholung dient und sehr viele Möglichkeiten zum Sporttreiben bietet, Der Park verfügt u.a. über folgende Einrichtungen:

  • Rollschuhbahn
  • Allwetter-Mehrzweckplatz für Volleyball und Basketball
  • zwei Basketballplätze (im Außenbereich gegenüber der Feuerwache)
  • Rasenplatz
  • Spiel- und Liegewiesen
  • Kinderspielplatz mit Seilbahn
  • mehrere Tischtennisplatten
  • SpieltischeFreiluftschach
  • Matschplatz
  • Teichanlage
  • Rodelhang
  • ein Grillplatz (für eigene Veranstaltungen zu mieten)
  • Skateranlage (im Außenbereich Nähe Schwimmbad)
  • Bouleplatz

Im Jahre 2010 wurde hier der Generationengarten eingeweiht. Aus dem Wunsch von Senioren, im Freizeitpark einen Aktivitätenbereich für die ältere Bürgerschaft anzulegen, wurde ein hochwertiges, generationenverbindendes Element geschaffen mit Angeboten für alle Generationen zwischen Krabbelalter und Rollator. Der Generationengarten ist barrierefrei und verfügt über eine Vielzahl von Spiel-, Sport- und Aufenthaltsangeboten, die alle Altersgruppen ansprechen und die Kommunikation untereinander fördern.

Weitere Einzelheiten:

Freizeitpark Langfort

Mit-LEBEN in Immigrath

Sie wollen neue Menschen kennenlernen, möchten bestehende Kontakte ausbauen? Sie haben noch Zeit und Raum für neue Aktivitäten, möchten endlich das machen, was Sie schon lange vorhaben, aber immer wieder in die Zukunft verschoben haben? Dann sind Sie genau richtig beim ZWAR-Prozess Berghausen. Hinter diesem sperrigen Begriff versteckt sich Lebensfreude und –freunde, Lust auf Neues, Miteinander anstatt Nebeneinander.

Immigrath war der erste Stadtteil, in dem sich Menschen im Rahmen eines ZWAR-Prozesses  zusammenfanden, um gemeinsam mit anderen ihr Leben in Immigrath zu gestalten. Hieraus entstand eine lebendige Gemeinschaft von Menschen, die sich zur Freizeitgestaltung, zum gemeinsamen Feiern, aber auch mit der Zielsetzung zusammenfinden, „ihren“ Stadtteil nach vorne zu bringen.

Die ZWAR-Prozesse heißen gerne neue Mitglieder willkommen!

Weitere Einzelheiten wie Treffpunkte und –zeiten, Ansprechpartner u.v.a.m. finden Sie unter dem Stichwort „ZWAR-Prozesse“ in Langenfeld.

Logo der Arbeiterwohlfahrt AWO Informationsangebote für Senioren:

In den unten genannten beiden Begegnungsstätten bestehen insbesondere für die Immigrather Bürger zentrale Anlaufstellen im Quartier: ehrenamtlich Seniorenscouts haben am i-Punkt für Senioren ein offenes Ohr für Ratsuchende: als Kümmerer im Quartier vermitteln sie an die passenden Dienstleister.

Erreichbar ist der i-Punkt für Senioren telefonisch 0 21 73 / 25 06 80, per Mail i.senioren@awo-langenfeld.de oder zu den Öffnungszeiten:

Siegfried-Dißmann-Haus
Solinger Str. 103
40764 Langenfeld

Mo - Fr 10.00 - 13.00 Uhr
Do. zusätzlich 15.00 – 17.00 Uhr

Café am Wald
Langfort 3
40764 Langenfeld

Mo 14.00 - 15.00 Uhr
(Begegnungsstätte hinter dem Karl-Schröder-Haus)

     

                                             

                  

               

                       

 

                                        

News:

Viel Abwechlung in den Herbstferien

Für alle, die in den Herbstferien keinen Urlaub planen, aber dennoch auf der Suche nach etwas Abwechslung sind, hat die vhs Langenfeld wieder ein vielfältiges Ferienprogramm zusammengestellt. Mehr...


Ideenwerkstatt zur Zukunft des Konrad-Adenauer-Platzes

Am Mittwoch, 27. September 2017, lädt die Stadtverwaltung ab 19 Uhr zu einer Ideenwerkstatt in den Bürgersaal des Rathauses ein. Gemeinsam sollen dort Ideen und Anregungen für die künftige Gestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes und der Kurt-Schumacher-Straße gesammelt werden. Mehr...


weiter weitere News...

   Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store