Stellenausschreibungen

Die Stadt Langenfeld unterhält eine modern ausgestattete Freiwillige Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften. Die z. Z. ca. 75 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Feuer- und Rettungswache werden von ca. 100 aktiven ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen in vier Einheiten unterstützt. Die Feuerwache unterhält eine ständig besetzte Einsatzzentrale und nimmt selbst Notrufe entgegen.

Im Referat Feuerwehr und Rettungsdienst sind zum jeweils genannten Zeitpunkt mehrere Vollzeit-Planstellen zu besetzen.

Gesucht werden:

1. Brandmeister/in (A 7 LBesG NRW)

oder Oberbrandmeister/in (A 8 LBesG NRW)

Kennziffer 1

schnellstmöglich für den Einsatz vorwiegend im 24-Stunden-Wechseldienst an der kombinierten Feuer- und Rettungswache.

Folgende Einstellungsvoraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • Erfolgreiche Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (ehemaliger mittlerer) feuerwehrtechnischer Dienst
  • Vorteilhaft ist die abgeschlossene Ausbildung zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter oder zur Rettungsassistentin / zum Rettungsassistenten
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B, C
  • Nachweis einer gültigen Hepatitis-B-Impfung

Den Bewerbungsunterlagen fügen Sie bitte unbedingt bei:

  • ein Bewerbungsschreiben
  • ein vollständiger tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis der Laufbahnprüfung und ggf. Urkunde zum/zur  Nottfallsanitäter(in) / Rettungsassistent(in)
  • eine beidseitige Kopie Ihrer gültigen Fahrerlaubnisse
  • Erklärung über die Bereitschaft zur Weiterbildung zur Notfallsanitäterin/zum Notfallsanitäter (bitte benutzen Sie da bereitgestellte Formular )

2. Brandmeisteranwärterinnen / Brandmeisteranwärter

(im Beamtenverhältnis auf Widerruf)

für den Ausbildungsbeginn 1. April 2018 und 1. Oktober 2018 -

  Kennziffer 2

Es ist geplant, die Bewerberinnen / die Bewerber bei entsprechender Eignung nach der Ausbildung als Beamtin / Beamten auf Probe in den Dienst der Stadt Langenfeld zu übernehmen.

Folgende Einstellungsvoraussetzungen sind u.a. erforderlich:

  • Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem für den feuerwehrtechnischen Dienst geeigneten Beruf (eine bereits abgeschlossene Ausbildung als Notfallsanitäter(in) / Rettungsassistent(in) ist wünschenswert)
  • Bereitschaft, nach der erfolgreichen Laufbahnprüfung an einer Ausbildung zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter teilzunehmen
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B (Klasse C ist wünschenswert)
    • uneingeschränkte Feuerwehrdienst- und Atemschutztauglichkeit nach G 26 (die ärztliche Untersuchung erfolgt vor der Einstellung)
  • Nachweis einer gültigen Hepatitis-B-Impfung
  • Erfolgreiche Teilnahme an einem vorgeschalteten Auswahlverfahren, das neben einem Bewerbungsgespräch theoretische, praktische und sportliche Anteile enthält.

Den Bewerbungsunterlagen fügen Sie bitte unbedingt bei:

  • ein Bewerbungsschreiben
  • ein vollständiger tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien von Zeugnissen aller Schulabschlüsse
  • Kopie Ihres Zeugnisses über den Abschluss Ihrer Berufsausbildung
  • ggf. Kopien von Zeugnissen Ihrer bisherigen Arbeitgeber
  • eine beidseitige Kopie Ihrer gültigen Fahrerlaubnis
  • ein Nachweis über die Sehstärke und das farbliche Sehvermögen, das nicht älter als 6 Monate sein darf
  • Nachweis einer gültigen Hepatitis-B-Impfung (soweit vorhanden)
  • Voraberklärung (bitte benutzen Sie das bereitgestellte Formular)

Nachweis der Staatsangehörigkeit (z.B. durch Kopie des Personalausweises).

Für beide vorstehenden Stellenangebote gilt:

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte auf dem Postweg unter Angabe der jeweiligen Kennziffer und mit den erbetenen Unterlagen bis zum 31. Oktober 2017 an den Bürgermeister - Referat Personalverwaltung - Konrad Adenauer-Platz 1 in 40764 Langenfeld.

Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes und des bestehenden Frauenförderplanes. Eine Bewerbung geeigneter schwerbehinderter Menschen ist erwünscht, sofern die genannten Einstellungsvoraussetzungen erfüllt sind.

Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Unterlagen ein, da diese nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden. Eine Rücksendung kann nur durch Beifügen eines ausreichend frankierten Rückumschlags erfolgen. Auf elektronischem Wege übermittelte Bewerbungen können nur in Ausnahmefällen (z. B. Auslandsaufenthalt) berücksichtigt werden. Kosten, die den Bewerberinnen und Bewerbern im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbung bei unvollständigen Unterlagen nicht berücksichtigt werden kann. Bitte reichen Sie daher unbedingt alle erbetenen Unterlagen ein!

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Referatsleiter „Feuerwehr und Rettungsdienst“, Herr Polheim, unter der Telefonnummer 02173 / 794-2500 zur Verfügung.


Das Jugendzentrum Langenfeld sucht

ab sofort eine/n Nebenamtler/in

für 15 Wochenstunden

Wir sind ein Team von zwei hauptamtlich Beschäftigen und sechs nebenamtlich Tätigen. Das Jugendzentrum ist  eine gut ausgestattete Freizeiteinrichtung für Jugendliche ab 13 Jahren. Wir bieten ein interessantes, abwechslungsreiches Arbeitsfeld und die Möglichkeit, eigene Interessensschwerpunkte einzubringen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Pädagogische Arbeit im Rahmen der Offenen Tür
  • Durchführung von  bedarfsgerechten Projekten und Angeboten
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Events

Anforderungen:

  • Durchsetzungsvermögen
  • Offenheit
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • Fähigkeiten zum Umgang mit einem heterogenen Klientel unter den Bedingungen Offener Arbeit
  • Einsatzzeiten in der Regel drei Mal wöchentlich in den Nachmittags- und Abendstunden, sowie bei Bedarf an Wochenenden.

Pädagogische Kenntnisse und Erfahrungen in der Offenen Jugendarbeit sind von Vorteil!

Wir bieten:

  • die Arbeit in einem Team
  • kollegiale Beratung
  • 15 Stunden Wochenarbeitszeit bei einer Vergütung von 11€ / Stunde
  • 4 Wochen bezahlter Urlaub pro Jahr
  • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

Kurzbewerbung  bitte an:

Jugendzentrum Langenfeld

Fröbelstraße 17

40764 Langenfeld

oder per e-mail: juzelangenfeld@web.de

Weitere Informationen?/ Vorstellungstermin vereinbaren:

Tel: 02173/901340

News:

Viel Abwechlung in den Herbstferien

Für alle, die in den Herbstferien keinen Urlaub planen, aber dennoch auf der Suche nach etwas Abwechslung sind, hat die vhs Langenfeld wieder ein vielfältiges Ferienprogramm zusammengestellt. Mehr...


Ideenwerkstatt zur Zukunft des Konrad-Adenauer-Platzes

Am Mittwoch, 27. September 2017, lädt die Stadtverwaltung ab 19 Uhr zu einer Ideenwerkstatt in den Bürgersaal des Rathauses ein. Gemeinsam sollen dort Ideen und Anregungen für die künftige Gestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes und der Kurt-Schumacher-Straße gesammelt werden. Mehr...


weiter weitere News...

   Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store