69. Stadtgeburtstag mit Ausschüttung der Erträge des Gesellschaftsfonds

17 Schecks im Wert von knapp 40.000 Euro gingen in diesem Jahr an Langenfelder Organisationen, die ehrenamtlich arbeiten

Anlässlich des 69. Langenfelder Stadtgeburtstages widmete sich die Stadt Langenfeld einmal mehr dem Ehrenamt. Mit der Ausschüttung der Erlöse des Gesellschaftsfonds wurden in diesem Jahr 17 Organisationen aus unserer Stadt mit einem Scheck bedacht. Insgesamt wurden knapp 40.000 Euro für besondere Projekte der Begünstigten verteilt.

Die Gesellschaftsfonds-Erlöse wurden bereits zum 10. Mal ausgeschüttet, nachdem der 5 Millionen Euro umfassende Fonds 2008 aufgelegt wurde, um Vereinen und Verbänden zur nachhaltigen Stärkung des Ehrenamtes besondere Zuwendungen zukommen zu lassen. Seit 2008 wurden nunmehr über 730.000 Euro ausgeschüttet.

Bürgermeister Frank Schneider bei seiner Ansprache anlässlich des 69. Stadtgeburtstages Mehr als 150 Gäste waren in den kleinen Saal der Stadthalle gekommen

Neben der finanziellen Zuwendung gilt es aber Jahr für Jahr auch, sich vor der enormen Leistung des bei uns in Langenfeld so ausgeprägten Ehrenamtes zu verneigen und sich damit des wahren Reichtums unserer Stadt bewusst zu werden.

Mehr als 150 Gäste waren der Einladung in den kleinen Saal der Stadthalle gefolgt.

Vor dem Hintergrund des ebenfalls am 3. Oktober gefeierten Tages der deutschen Einheit hob Bürgermeister Frank Schneider in seiner Ansprache, angelehnt an ein Zitat des früheren Bundespräsidenten Joachim Gauck hervor, dass Langenfeld wie Deutschland über eine Selbstbestimmung und Freiheit verfügt, um die uns viele Städte und Staaten beneiden. Vor allem aber sei es gesellschaftliche Pflicht, das Verbindende zu suchen und nicht das Trennende in unserer Gemeinschaft hervorzuheben.

Ein Querflötentrio der Musikschule Langenfeld unermalte die Veranstaltung gelungen Das Partnerschaftskomitee der Stadt Langenfeld war im Foyer der Stadthalle mit einem Informationsstand vertreten

Begleitet wurde der Empfang zum Stadtgeburtstag musikalisch von einem Querflöten-Trio der Musikschule Langenfeld. Im Foyer hatte das Partnerschaftskomitee der Stadt Langenfeld die Gelegenheit, seine Arbeit mit unseren vier Partnerstädten Gostynin, Senlis, Montale und Ennis näher vorzustellen.

Gäste aus unseren Partnerstädten werden in einem Jahr erwartet, wenn die Stadt Langenfeld den 70. Stadtgeburtstag in größerem Rahmen feiern wird. Die Ausschüttung aus dem Gesellschaftsfonds wird aber auf jeden Fall auch 2018 ein bedeutender Programmpunkt der Geburtstagsfeier sein.  

News:

Viel Abwechlung in den Herbstferien

Für alle, die in den Herbstferien keinen Urlaub planen, aber dennoch auf der Suche nach etwas Abwechslung sind, hat die vhs Langenfeld wieder ein vielfältiges Ferienprogramm zusammengestellt. Mehr...


Ideenwerkstatt zur Zukunft des Konrad-Adenauer-Platzes

Am Mittwoch, 27. September 2017, lädt die Stadtverwaltung ab 19 Uhr zu einer Ideenwerkstatt in den Bürgersaal des Rathauses ein. Gemeinsam sollen dort Ideen und Anregungen für die künftige Gestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes und der Kurt-Schumacher-Straße gesammelt werden. Mehr...


weiter weitere News...

   Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store