Beratung zur beruflichen Entwicklung und Fachberatung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Logo BBEDas Förderprogramm „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ wurde vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds aufgelegt. Die Beratung kann bis zu 9 Stunden umfassen, sie ist für die Ratsuchenden kostenlos.

Das Beratungsangebot für Erwachsene, die in Nordrhein-Westfalen wohnen oder arbeiten, ist vor allem für

  • Menschen mit beruflichen Veränderungswünschen,
  • Berufsrückkehrende (nach einer familiären Unterbrechung der Berufstätigkeit),
  • Frauen und Männer mit im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen, auch für Flüchtlinge und Asylbewerber/innen.

Typische Anlässe für die Inanspruchnahme einer Beratung zur beruflichen Entwicklung sind zum Beispiel:

  • Beruflicher Aufstieg
  • Berufliche Neuorientierung
  • Rückkehr in den Beruf nach einer Familienphase
  • Übernahme neuer Aufgaben
  • Umorientierung, da die eigene berufliche Qualifikation nicht mehr gefragt ist
  • Veränderung/Ausweitung der beruflichen Tätigkeit, z.B. wenn der Minijob nicht mehr ausreichend ist
  • Beratung zu beruflichen Möglichkeiten bei fehlendem beruflichen Abschluss
  • Suche nach beruflichen Alternativen, wenn der erlernte Beruf aus persönlichen Gründen nicht mehr ausgeübt werden kann
  • Anerkennung von Berufsqualifikationen, die im Ausland erworben wurden, um damit bessere Vermittlungschancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhalten

Im Rahmen der Beratung zur beruflichen Entwicklung ist es auch möglich, eine persönliche Kompetenzbilanzierung mit Unterstützung der Berater/innen zu erstellen, zum Beispiel mit dem Talent Kompass NRW.

 

Vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin! Bei der vhs Langenfeld berät Herr Peter Kürner unter Tel.: 02173/794-4521 oder E-Mail: peter.kuerner@langenfeld.de.
Beratungszeiten nach Vereinbarung

 

Logo_EU_Mais_quer

 

Flyer "Fachberatung Berufliche Anerkennung"

Flyer "Beratung zur beruflichen Entwicklung"

Soirée. Heimat ohne Künstler - Kunstler ohne Heimat

Was ist Heimat? Und welche Bedeutung hat ihr Verlust ? Diese Fragen stellen wir uns Menschen nicht erst seit gestern. Doch wie haben Künstler, besonders in der Zeit des Dritten Reichs, die Heimat und ihren Verlust verstanden? Die Referentin Kerstin Meyer-Bialk und Sängerin und Musikerin Katharina Müther führen Sie durch den, sehr musikalischen, Abend. Mehr


Viel Abwechlung in den Herbstferien

Für alle, die in den Herbstferien keinen Urlaub planen, aber dennoch auf der Suche nach etwas Abwechslung sind, hat die vhs Langenfeld wieder ein vielfältiges Ferienprogramm zusammengestellt. Mehr


Bildungsscheck und Bildungsprämie

Die vhs Langenfeld ist anerkannte Beratungsstelle für den Bildungsscheck und die Bildungsprämie, und akzeptiert diese natürlich auch für eigene Angebote. Mehr


Kundenportal

Für alle, die mehrmals im Jahr an unseren Veranstaltungen, Kursen etc. teilnehmen, haben wir jetzt ein Kundenportal eingerichtet. Mehr


vhs Kursleiterportal

Für ihre Kursleitenden hat die vhs Langenfeld ein Portal eingerichtet, in dem sie ihre Kurse, Kurstage, Teilnehmerlisten und vieles mehr selbst einsehen und ausdrucken können. Mehr


Publikationen

Die vhs und das Stadtarchiv Langenfeld bietet verschiedene Veröffentlichungen zur Langenfelder Stadtgeschichte an. Mehr


Oft gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu unseren "Spielregeln". Mehr


DIN EN ISO 9001 zertifiziert und zugelassener Träger nach AZAV